Your search results

San Giacomo Horses

Cascina San Giacomo , Arluno (MI) , -
Zimmer: 5 / Wohnungen: 1 / Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet ab € 75 - bis € 170

San Giacomo Horses befindet sich an der Grenze zwischen Arluno und der nahegelegenen Stadt Mailand Es ist in den Roccolopark eingebettet, der seit Jahrzehnten ein Naturreservat ist, aber auch der Verbesserung der Landwirtschaft dient, so dass sich an vielen Orten landwirtschaftliche Betriebe angesiedelt haben. Zudem findet sich in der Nachbarschaft ein WWF-Refugium und einige schöne Wälder. Ebenfalls nicht weit entfernt ist der Park im Tal von Ticino,  geschmückt mit Klöstern  und Kastellen und bekannt für die Herstellung des hoch angesehenen Oscietra-Kaviars. Mailand mit seiner künstlerischen Schönheit und überwältigenden Architektur ist nur wenige Kilometer entfernt, und bis Novara,  „der typischsten der lombardischen Städte des Piemont“ sind es nur dreißig Autominuten. Die von den Römern gegründete Stadt zeichnet sich durch einen hohen Kuppelbau aus der Renaissance sowie eine prachtvolle frühchristliche Taufkapelle aus. Auch das mittelalterliche Viertel des Broletto lohnt auf jeden Fall einen Besuch. Das Ausstellungszentrum in Mailand ist nur zwanzig  Minuten von San Giacomo Horses entfernt.

Die Besitzerin von San Giacomo Horses erinnert sich: „Unsere Begeisterung für Pferde und unsere Liebe zur ländlichen Umgebung sind tief verwurzelt. Schon als kleiner Junge träumte mein Ehemann davon mit Tex Willer, einem Helden aus Wildwest-Comics, loszureiten. Wann immer er seine Großeltern auf dem Lande besuchte, spürte er, wie sein Wunsch nach einer Farm, auf der man Pferde halten konnte, immer stärker wurde.

Sein Wunsch ging in Erfüllung, als wir vor fünfundzwanzig Jahren dieses Landgut in der Lombardei aus dem späten 19. Jahrhundert kauften. Aus Liebe zur Tradition restaurierten wir das Gebäude so, dass es wieder in seinem ursprünglichen Glanz erscheint, und wir sind immer noch dabei unseren Traum zu verwirklichen. Turnierpferde haben die Kühe abgelöst und aus Kuhställen wurden Pferdeställe. Jedes Jahr werden in diesen neuen Stallungen von unseren Zuchtstuten prächtige Fohlen geboren. Die alte Scheune beherbergt nun eine großzügige und helle Reitschule. Die Einfahrt, die zum Haus führt, ist von Bäumen und Pferdekoppeln gesäumt, wo früher Getreidefelder waren. Unsere Pferde spähen über die Zäune und beäugen neugierig die Besucher, wobei sie sie auf ihre Weise bei uns willkommen heißen. Der alte Backofen ist immer noch funktionstüchtig und steht an einem besonderen Platz. Über viele Jahre hinweg fast bis heute wurde in ihm wöchentlich für die ganze Gemeinde Brot gebacken, und unser Haus ist immer noch ein Bezugspunkt für die hier ansässigen Landwirte und ihre Familien.

Indem wir unsere Pforten für Urlaubsgäste öffneten, war es unsere Absicht, Traditionen und Gefühle mit denen zu teilen, die sie aufs neue entdecken wollen.“

Das langgestreckte Hauptgebäude von San Giacomo Horses, dessen Außenfarbe rosa ist, hat zwei Stockwerke. Es ist nur zwanzig Minuten von Mailand entfernt.  Die großzügige Veranda eröffnet den Blick auf den Park und steht für ein Frühstück aus biologischen Erzeugnissen zur Verfügung. Unsere Gäste haben die Wahl zwischen unseren großen Zimmern oder geräumigen Appartements, die allesamt mit Blumenmotiven geschmückt sind. Sanderson-Tapeten mit mehrfarbigem oder einfarbigem Blumenmuster bedecken die Wände. Die mit Blumen bedruckten Tagesdecken harmonieren aufs beste mit der vorherrschenden Palette von Malvenfarben und Blautönen. Möbel und Bettgestelle sind in Weiß gehalten und der Fußboden besteht aus gebrannten Ziegeln. Das Doppelzimmer mit seinem Himmelbett und seinen Bauernmöbeln wird seine Wirkung auf romantisch veranlagte Gäste nicht verfehlen.

Umgebungen