Your search results

La Perazzeta

Loc. La Perazzeta 4 , Gradoli (VT) , -
Zimmer: 6 / Opening dates: April – 30 September ab € 100 - bis € 160

La Perazzeta befindet sich in Bolsenasee in Gradoli in einem Teil von Latium, der als Tuscia bekannt ist. Von hier hat man günstige Gelegenheit, die Stätten der Etrusker zu besichtigen. Die Landschaft ist übersät mit etruskischen aber auch mit mittelalterlichen Orten, die allesamt leicht erreichbar sind. Da befinden sich Gradoli, Civita, Bagnoreggio, Tuscania, Montefiascone, Tarquinia und das für seinen Karneval berühmte Pitigliano. Die Stadt Bolsena mit ihrem See vulkanischen Ursprungs, dem größten Europas, ist ganz in der Nähe. Und das zum Unesco Weltkulturerbe gehörende Orvieto, das viele Besucher anzieht, ist nur ein wenig weiter entfernt. Auch bis zur tyrrhenischen Küste ist es nicht weit und nur einen Kilometer von La Perazzeta entfernt schlängelt sich die Via Francigena in der Nähe der toskanischen Grenze.

Gradoli gehört zu den Städten am Ufer des Bolsenasees und von La Perazzeta hat man einen Rundblick auf seine schimmernden Wasser. Das ehemalige Gehöft La Perazzeta wurde vor fünfzehn Jahren restauriert und vor drei Jahren in eine Ferienfarm umgewandelt. Das Gebäude steht in einem Garten voller blühender Blumen und ist von Wäldern und einem Olivenhain umgeben, der sich hinab bis zum Seeufer erstreckt. Die Gäste können den Rundblick von der Veranda auf sich wirken lassen, wenn sie das Frühstücksbüffet genießen. Sie können sich auf der Terrasse sonnen, bis der Abend naht. Das Innere ist einladend und in einem gemütlichen Landhausstil gehalten. Es gibt einen Gesellschaftsraum mit einer kleinen Bibliothek, eine Snackbar, wo man Weine der Gegend von Latium probieren oder einen Nachmittagskaffee zu sich nehmen kann, und einen kleinen beheizten Innenpool mit Jacuzzi.

Die Außengebäude des alten Gehöfts wurden ebenfalls umgebaut. Der Kuhstall hinter dem Hauptgebäude von La Perazzeta wurde neu gestaltet und in vier Räume unterteilt, von denen aus man auf den Garten blickt. Der zwanzig Meter vom Hauptgebäude entfernte ehemalige Schweinestall wurde in zwei Zimmer der Superiorklasse mit Seeblick umgewandelt. Die Zimmer sind hell, die Wände mit sanften Farben gestrichen und mit behandelten Steinen dekoriert. Die Fußböden bestehen aus gebrannten Tonfliesen und die Decken weisen freiliegende Querbalken auf. Freie WiFi-Verbindung ist vorhanden.

Umgebungen