Your search results

Villa Bissiniga

Via Bissiniga, Salò (BS) , -
Zimmer: 12 / Öffnungszeiten : ganzjährig geöffnet ab € 60 - bis € 160

Agriturismo Villa Bissiniga (Ferien auf dem Bauernhof) befindet sich in Salò, inmitten des Hochlandparks Garda Bresciano in der Lombardei, zwischen Manerba und Gardone Riviera mit seinem D’Annunzio-Museum, das nach Norden eine halbe Stunde von Desenzano und fünfundvierzig Minuten von Sirmione entfernt ist. Salò ist eine lebhafte Stadt, die an der so genannten Riviera die Limoni (Zitronenküste) liegt, eine Obstsorte, die wegen des günstigen Klimas an diesem Ufer des Gardasees gedeiht. An den Hängen des San Bartolomeo findet sich eine reiche Population von Zypressen, Olivenbäumen und Rosensträuchern. Seit über hundert Jahren ist Salò ein bei Touristen begehrtes Ziel, wie das Aussehen der Häuser belegt. Man kann Bootsfahrten unternehmen und sogar das gegenüberliegende Ufer ansteuern, um die kulinarischen Routen (Wein und Essen) in Bardolino, Lazise und Garda zu erkunden oder den Themenpark Gardaland besuchen. Es ist auch möglich, direkt vom Landhaus aus Wanderungen und Touren mit dem Mountainbike zu unternehmen und dabei die typische Arbeit auf dem Lande und das zu dem Haus gehörige Vieh zu beobachten.

Agriturismo Villa Bissiniga, umgeben von einem üppig bewachsenen Park von neunzig Hektar, erhebt sich im Oberland, von wo aus es – dank der Terrassen – möglich ist, den Blick über die romantische Bucht von Salò  und den Gardasee in der Lombardei schweifen zu lassen. Nach langen Restaurierungsarbeiten hat dieses alte Haus seine ursprünglichen architektonischen Besonderheiten beibehalten. Das Äußere sticht wegen seiner roten und weißen Streifen sowie der gelben und orangefarbenen Wände hervor. Das Gebäude ist von drei Gärten umgeben. Folgt man dem botanischen Pfad stößt man auf Heilkräuter und jahrhundertealtes Strauchwerk. All dies steht dem Gast für erholsame Spaziergänge offen. Der Olivenbaum ist die am weitesten verbreitete Baumart der Gegend, aus dessen Frucht natives extra-vergine Öl gepresst wird. Im Gebäudeinneren wechseln Stein- und Ziegelwände mit verputzten Wänden und Gewölben. Einige Deckenfelder sind bestrichen, andere mit Fresken versehen. Der große Saal der Agriturismo Villa Bissiniga, mit großen Fenstern nach drei Seiten ausgestattet, ist für den Gast der ideale Ort, die umgebende Natur zu bewundern, während er zum Frühstück Erzeugnisse aus der Gegend probiert.

Agriturismo Villa Bissiniga verfügt über zwölf Zimmer, die alle unterschiedlich sind und die Namen von Winden tragen, die über den Gardasee wehen. Mit ihren freiliegenden Balken sowie Marmor- oder Holzfußböden versetzen sie uns in eine andere Zeit. Die Einrichtung besteht aus hölzernen Stil- und Antikmöbeln. Einige Zimmer weisen Fresken auf, eines ein Zwischengeschoss, ein anderes einen alten Kamin. Alle sind nach der modernsten Technologie ausgestattet, wozu auch WiFi-Anschluss gehört.

Ungenbugen