Your search results

Podere Prasiano

Via Frignanese 5284, Marano sul Panaro (MO) , -
Zimmer: 6 / Öffnungszeiten: 19 März - 9 Oktober ab € 140 - bis € 210
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Agriturismo Podere Prasiano erhebt sich auf einem Hügel in der Gegend von Marano sul Panaro und stellt einen günstigen Ausgangspunkt dar, wenn man die großen Städte der Emilia Romagna besuchen will: Bis Bologna und Modena zum Beispiel ist es etwa eine Stunde und die berühmten Orte Maranello, Heimat von Ferrari, und Vignola erreicht man in einer halben Stunde.

Im Herzen von Marano sul Panaro in der Emilia Romagna erstreckt sich Agriturismo Podere Prasiano über eine Fläche von fünf Hektar. Die beiden alten Häuser dienen sowohl der Landwirtschaft als auch der Unterbringung von Gästen. Das alte Bauernhaus aus Stein wurde 1920 errichtet, und die Besitzer Emanuela und Massimo haben es kürzlich mit natürlichen Materialien restauriert. Dabei achteten sie darauf, dass das Haus seinen rustikalen Charakter beibehielt, während sie moderne und auf subtile Weise harmonierende Elemente hinzufügten. Die Fassaden sind aus Naturstein und handgefertigten Ziegeln. Im Gebäude-inneren finden sich einige Deckengewölbe, die aus dem Gestein der Gegend hergestellt wurden. Andere Räume haben freigelegte Trägerbalken. Umweltbewußtsein und Nach-haltigkeit standen bei der Einrichtung der Fußbodenheizung auf der Grundlage von erneuer-barer Energie Pate. Das Regenwasser wird gespeichert und zur Bewässerung genutzt. Auch dies geschieht aus Respekt vor der Natur und der Umwelt.

Agriturismo Podere Prasiano befindet sich mitten im malerischen Panaroflusstal. Der sorg-fältig gepflegte Garten und die Terrasse mit dem Pool im Freien öffnen den Blick auf die unberührte Landschaft und sind ein idealer Ort zum Entspannen. Das Hotel öffnete 2011 und verfügt über sechs geräumige und übersichtliche Zimmer, die Fußböden sind aus gebrannten Ziegeln und das Mobiliar ist aus weißgebeiztem Kastanienholz. Sie sind mit allem modernen Komfort versehen und bieten einen wundervollen Ausblick auf die Umgebung. Das Restaurant befindet sich im ersten Stockwerk: Hier kann der Besucher „Slow Food“ probieren, das von der Besitzerin nach traditionellen Rezepten der Emilia Romagna  zubereitet wird. Emanuela hat in der Tat eine Leidenschaft für natrürliches Essen und verwendet bei der Herstellung ihrer Gerichte ausschließlich saisonale Erzeugnisse, die auf ihrem Boden gezogen wurden und allesamt mit Liebe in der Küche vorbereitet werden.

Umgebungen