Your search results

Molino dei Giusi

Strada Comunale Molino dei Giusi, (IM) -
Zimmer: 3 / Wohnungen: 2 / Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet ab € 120 - bis € 140

Molino dei Giusi umfasst drei Gebäude, die sich innerhalb eines Umkreises von 20 Kilometern befinden. Das erste, Domus Virgilii, steht auf einem Hügel in der „Cascine“, einem Wohngebiet von Imperia, das im westlichsten Winkel  Liguriens nur drei Kilometer vom Meer entfernt liegt. Es liegt landeinwärts von der Riviera die Fiori, der schönen Blumenriviera, auf halber Strecke zwischen den bekannten Küstenorten Alassio und San Remo, die jeweils in etwas mehr als einer halben Stunde erreicht werden. In der Nachbarschaft ist auch die absonderliche Villa Grock, wo der berühmte Clown namens Grock wohnte. Das Haus ist für die Öffentlichkeit zugänglich und lohnt einen Besuch. Gleichermaßen malerisch ist die wegen ihrer schmackhaften Oliven bekannte Stadt Taggia, die ungefähr eine halbe Stunde entfernt liegt. Sie ist nur eine der vielen schönen Städte und Dörfer, die über die Landschaft um die drei Gebäude von  Molino dei Giusi verstreut sind. Das zweite Haus ist in der Tat ein Turm, der treffend Torre Rossa, „Roter Turm“, genannt wird. Das Gebäude ist etwas weiter von der Küste und 17 Kilometer von Domus Virgilii ent-fernt und liegt am Ufer eines Flusses, der in der Nähe der schönen Kleinstadt Villa Viani fließt. Der Name des dritten Gebäudes, Eremo di Fanny, ist auch recht treffend, weil es einmal eine Klause war. Es thront auf den Hügeln, höher gelegen als die beiden anderen Häuser von Molino dei Giusi, vor dem Hintergrund eines Kiefernwaldes.

Molino dei Giusi ist seit dem frühen 20. Jh. eine Ferienunterkunft und wurde gründlich restauriert, als es in den 90er Jahren seine Pforten für Gäste öffnete. Das Haus erhielt den Namen Domus Virgilii und wurde in zwei Wohneinheiten unterteilt: Myrtus mit einer Fläche von 45 m² und Thymus, das im Frühjahr 2016 eröffnet wird. Domus Virgilii erfreut sich einer günstigen Lage. Es steht inmitten eines üppigen Gartens, wo Palmen und Agaven, Pinien und blühende Aloepflanzen, Zitronen- und Orangenbäume wachsen. Man hat Ausblick auf die Terrassen, die sich an die Hügel Liguriens schmiegen, und auf die Gewächshäuser in den Feldern. Besonders schön ist die Aussicht auf die Bucht von Imperia. Auf der einen Seite hat man Blick auf die Alpen, auf der anderen auf die Küste, die sich von der Toskana bis zur Côte d’Azur erstreckt. Der Umwälzpool im Garten liegt praktisch vor der Tür, während die Obstbäume und der Küchengarten biologisches Obst und Gemüse liefern, die frisch geerntet genossen werden. Die Restbestände, die beim Pressen des Olivenöls entstehen, werden in einem speziellen Biomasseerhitzer für Warmwasser und Heizung genutzt.

Als die Besitzer sich seiner annahmen, war Torre Rossa in sehr schlechtem Zustand. Die Restaurierung war eine besondere Herausforderung. Der auf einer achteckigen Fläche erbaute alte Wachturm aus dem 16. Jh. diente den Wächtern dazu, die anrückenden Sarazenen rechtzeitig zu erkennen. Dank der sorgfältigen Restaurierung ist er heute so imposant wie zu seiner Blütezeit. Das ganz aus Stein errichtete Gebäude wurde in drei schöne Appartements unterteilt und verfügt über einen Garten mit Pool.

Genau wie Thymus wird auch Eremo di Fanny in diesem Frühjahr öffnen. Es handelt sich um ein gemütliches Appartement, das vom jüngsten Mitglied der Familie, die Molino dei Giusi besitzt, bis ins letzte Detail gestaltet wurde. Sie schuf ein perfektes Interieur, in dem Kunst und Design miteinander verschmelzen. Draußen ist ein exquisiter Garten, gestaltet vom französischen Gartenarchitekt Jean Mus, der für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet wurde.

 

Umgebungen