Your search results

Maso di Villa

Via Col di Guarda 15 , Susegana (TV) , -
Zimmer: 6 / Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet ab € 120 - bis € 170

Maso di Villa ist ein altes herrschaftliches Bauernhaus nördlich der Stadt Treviso. Es blickt auf die üppigen Prosecco-Hügel, die sich zwischen Conegliano (etwa 10 Minuten entfernt), Vittorio Veneto und Valdobbiadene (etwa 30 Minuten entfernt) erheben. Die ländliche Umgebung von Veneto ist eine der stimmungsvollsten Italiens, eingebettet  zwischen der Bastion der Belluneser Voralpen und dem Flussbett der Piave. Ganz in der Nähe, nur eine Stunde entfernt, liegt  der Wald von Cansiglio, ein unberührtes Paradies, dessen Wasserreichtum eine üppige Vegetation hervorbringt. Hier entstand zwischen Conegliano und Valdobbiadene die erste Weinstraße. Die sogenannte Prosecco-Carlizze-Straße zieht sich 40 km entlang bekannter Winzerbetriebe. Kunstliebhaber können in der Nähe an den prächtigen Veneto-Landhäusern vorbeispazieren, von denen einige im UNESCO Weltkulturerbe geführt werden. Oder sie können in die Zauberwelt des neoklassizistischen Künstlers Canova eintauchen. In seinem Geburtsort Possagno stehen sein Haus, das Museum mit seinen Gipsabdrücken und der von ihm entworfene imposante Tempel dem Besucher offen.

Die Besitzer entdeckten das alte Gebäude 1997, als sie eine Wanderung durch die Hügellandschaft unternahmen. Trotz des vernachlässigten Zustandes erkannten sie den verborgenen Reiz des Hauses innerhalb der schönen Umgebung. Die ersten Dokumente, die auf den Namen Maso di Villa hinweisen, stammen aus dem frühen 19. Jahrhundert, wo sie im napoleonischen Register geführt waren. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Anwesen erweitert, so dass sich zu dem Wohngebäude  eine Scheune und ein Kuhstall gesellten. Die Renovierung nahm vier Jahre in Anspruch, wobei sorgfältig darauf geachtet wurde, die ursprünglichen Eigenheiten des Gebäudes zu erhalten. Man entfernte den Verputz der Fassade,   um die alten Steine freizulegen. Verwertbares Altmaterial wie zum Beispiel Lichtschalter aus Keramik wurden aufs Sorgfältigste ausgesucht, um den Stil der Entstehungszeit zu wahren. Man durchsuchte Antiquitätenläden und Trödelmärkte nach alten Bettgestellen, traditionellem Landhausmobiliar, Stoffen mit Blumendesign, bestickten Leinentüchern und für die Vorhänge nach Schleierstoffen. Dazu kamen kamen alte Drucke sowie für Veneto typische Gegenstände. Nachdem die Möbel restauriert und lackiert oder übermalt waren, wurde mit ihnen das Haus eingerichtet – zur Freude für jeden, der einen guten Lebensstil schätzt. In der ersten Etage der Villa finden sich sechs elegante Gastzimmer mit freigelegtem Deckengebälk und Holzfußboden. Jedes Zimmer ist unterschiedlich möbliert und dekoriert; aber alle bieten einen herrlichen Ausblick auf den Garten, die Weinberge und die Hügellandschaft.

Maso di Villa verfügt über fünf Hektar Land mit einem Weinberg, Olivenhainen und einem Garten, in dem die Besitzerin Bio-Gemüse anbaut. Vervollständigt wird das Anwesen durch einen Ziergarten mit Hecken, Bäumen, Blumenbeeten und einer stilvollen Pergola. Ein eleganter Teich mit einer Fontäne auf der einen Seite liegt inmitten des Rasens. Er erinnert an die riesigen Steinbottiche, die hier einst in Gebrauch waren.

Umgebungen